Auch weiterhin: Corona statt Party

Liebe GT-Gemeinde,

wie ihr vermutlich erwartet habt, wird auch die Genderterror-Party am 5. September nicht stattfinden können. Auch die November-Party erscheint uns beim jetzigen Stand sehr unwahrscheinlich.

Leider können wir dieses Mal keinen Live-Stream anbieten. Wir hoffen in 2021 wieder Partys feiern zu können. Immerhin hat das AZ nun wieder bei gutem Wetter mittwochs im Außenbereich geöffnet.

Wir kommen wieder – bis dahin: Bleibt gesund!

Die GT

Quarantäneterror im Juni

Während der September noch in den Sternen steht, könnt ihr euch aber sicherlich schon denken, dass es auch im Juni keine Superspreader-Party bei uns geben kann.

Weil aber auch uns allmählich die Decke auf den Kopf fällt und wir zumindest daheim mal kurz das Tanzbein schwingen müssen, möchten wir euch zu unserem ersten kleinen und garantiert keimfreien Live-Streaming-Event einladen:

Samstag, 6. Juni 2020
Beginn 20 Uhr (bis Mitternacht)

twitch.tv/genderterrorLive

Mit Indie, Rock, Wave, 80er, Electro, Shoegaze und Post-Punk zum wohligen Genesen!

Wir lesen uns im Live-Chat!

Keine Genderterror am 14. März 2020

ABSAGE

Die GT hat sich dafür entschieden, die geplante Party am 14. März
ausfallen zu lassen.
Unser Termin im März liegt genau in einer Zeit, in
der die Lage unübersichtlich und unvorhersehbar ist.

Das Risiko einer Infektion mit dem Corona Virus / Covid-19 auf unserer
Genderterror-Party möchten wir niemandem zumuten. Zudem wollen aus
Rücksicht auf die Generation 70+ und die vorerkrankten Menschen nicht
zur Ausbreitung beitragen.

Wir planen weiterhin die Party am 6. Juni – wir hoffen, dass sie zu der
Zeit wieder durchführbar ist und informieren euch dazu auf der Homepage.

Bleibt gesund!

Eure GT

Erste genderterror-Party 2020 am 14. März

gt 2020Auch dieses Jahr haben wir uns einiges vorgenommen, es wird mehrere GTs geben. Unsere erste Genderterror-Party findet planmäßig am Samstag, den 14. März statt. In Hinblick auf das Corona-Virus und mögliche Veranstaltungsabsagen: Bevor ihr am 14. nach Mülheim fahrt, schaut bitte sicherheitshalber noch mal auf unsere Homepage.

Die GT lädt alle FrauenLesben, Trans*, Bi- und A-Sexuellen, Schwulen, Intersex*, Genderfluide, Guydykes, Girlfags, alle Queers und Freund_innen, die abseits des (Homo-)Mainstreams ohne Körperkult und Kommerz feiern wollen, herzlich zum Tanz ein. Dabei dürft Ihr Euch auf eine Mischung aus Indie, Wave, 80er, Alternative Rock, Shoegaze, Post-Punk und Elektro freuen.

Rassismus, Homo- & Trans*phobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum & sonstige Kackscheiße darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Die Party setzt Zeichen gegen Heteronormativität, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln, und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten.

Damit die GT stressfrei weiterlaufen kann, brauchen wir Deine Unterstützung – vor allem für den Aufbau. Wenn Du Dich einbringen möchtest, sei es beim Aufbauen, bei der Deko oder Sonstigem, wäre die GT Dir sehr dankbar. Schick uns einfach eine Mail an mail@nospam_genderterror.de (”nospam_” entfernen).

Genderterror: Samstag | 14. März 2020 | 22 Uhr
Eintritt: 2 Euro (+ freiwillige Spende)
Ort: Autonomes Zentrum Mülheim
Auerstraße 51
45468 Mülheim an der Ruhr


Playlist November 2019

Catherine Wheel Ma solituda
Postcards Fossilized
Hatchie Unwanted guest
Depeche Mode Leave in silence
Siouxsie and the Banshees Spellbound
Kate Nash Mariella
Blood Red Shoes Howl
Soviet Soviet Endless beauty
The Moth and the Flame Only just begun
Dorian Electra Daddy like
The Cure Burn
Fever Ray Seven
Madonna God control
The Knife We share our mother’s health
Mint Julep Ricochet
Drab Majesty Out of sequence
Depeche Mode Photographic
Black Marble Feels
Softer Still Turtle bay
The Chromatics I can never be myself when you’re around
Ride Jump jet
Kitchens of Distinction Drive that fast
The Church Under the Milky Way
The Cure The forest
Lebanon Hanover Du scrollst
Shock Therapy Hate is just a 4-letter word
Destroyer It just doesn’t happen
Starcrawler Pet sematary
IAMX Kiss and swallow
TV on the Radio Wolf like me
Metric Youth without youth
Soft Cell Tainted love
MGMT When you die
Weathers Problems
The Gossip Right direction
Madonna 4 minutes (feat. Justin Timberlake)
The Moth and the Flame Young and unafraid
Blur Song 2
No Doubt Hella good
Wolf Alice Moaning Lisa
Blood Red Shoes Animal
Franz Ferdinand Take me out
Kakkmaddafakka Runaway girl
Phoenix 1901
Metronomy The bay
Lana Del Rey Summertime sadness (SxAde Synthwave remix)
The Midnight Sunset
Madonna Hung up
New Order Blue Monday ’88
Joy Division Love will tear us apart
Drangsal Allan align
Drab Majesty Oxitocin
She Past Away Durdu dünya
Supermode Tell me why
Altin Gün Süpürgesi yoncadan
Nilüfer Yanya H34t rises
Kate Nash Foundations
SYML Clean eyes
The Strokes 12:51
The Vaccines I can’t quit
Wallows Just like a movie
Miss Li Plastic faces
Girl in Red Bad idea
Lower Dens Young republicans
Robyn Dancing on my own
The Rapture Sail away (Aeroplane remix)
Autarkic I know
Glowal A.I. Talk
Glowal Roda (feat. Simon Batten)
Destroyer Oldschool sequence
Austra Utopia
Disclosure You & Me (Flume Remix)
Katie B Katie on a mission
Miley Cyrus Mother’s daughter
Scissor Sisters Any which way
La Roux Bullet proof
Gwen Stefani What you waiting for
Le Tigre Deceptacon
Bikini Kill Rebel girl
Chicks on Speed Guitar anthem
Peaches Boys wanna be her
Nine Inch Nails Head like a hole
Sisters of Mercy Temple of love
Muse Supermassive black hole
St. Vincent The antidote
Tears for Fears Mad world
Depeche Mode Everything counts
A Flock of Seagulls Space age love song
The Chameleons Swamp thing
Blondie One way or another
Toni Basil Mickey
The Go-Go’s We got the beat
The Cure In between days
B-Movie Nowhere girl
Boytronic Luna square
Nena Nur geträumt
New Order Ceremony
Q Lazzarus Goodbye horses
Hurts Sunday
The Ark Calleth you, cometh I
The Vaccines Post break-up sex
The Airborne Toxic Event Sometime around midnight
Black Swan Lane Leave
F.R. David Words
Wir Sind Helden Nur ein Wort (Demo Version)
Erasure Sometimes
Yazoo Don’t go
Corey Hart Sunglasses at Night
Blondie Heart of glass
Visage Fade to grey
Depeche Mode Stripped
Camouflage Love is a shield
Kraftwerk Das Modell
Chicks on Speed Kaltes klares Wasser
Laurie Anderson O Superman (M.A.N.D.Y. vs. Booka Shade remix)
Boy Harsher Pain
Peaches Fuck the pain away
Ascii Disko Photos
Grimes Oblivion
Kommentare deaktiviert für Playlist November 2019

30. November 2019: Genderterror rockt Queer Life Duisburg

Die GT lädt zum letzten mal in diesem Dezennium alle Frauen*Lesben, Trans*, Bi- und A-Sexuellen, Schwulen, Inter*, Genderfluide, Guydykes, Girlfags, alle Queers und Freund_innen, die abseits des (Homo-)Mainstreams ohne Körperkult und Kommerz feiern wollen, herzlich zum Tanz ein. Wie immer gibt es dabei eine Mischung aus Indie, Wave, 80er, Alternative Rock und Elektro.

Diesmal findet die Genderterror wieder im Rahmen von Queer Life Duisburg 2019 statt.
Queer Life Duisburg ist eine queere Veranstaltungsreihe für Duisburg, Moers, Krefeld und Mülheim. Darin gibt es unter anderem die Ausstellung „50 Jahre Stonewall!” im Ludwigturm (Garten der Erinnerung Duisburg), Filme im Duisburger Film Forum (z.B. „Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen“, „Giant Little Ones“, „Last Ferry“), ein Konzert von Madison Violet im Südbahnhof Krefeld. Das SchwuBiLe-Alumni veanstaltet am 27.11. die Multimedia-Lesung mit Detlef Grumbach „Vom Opernregisseur zum Aktivisten: Andreas Meyer-Hanno und die Schwulenbewegung” in der Duisburger Zentralbibliothek.

>>> Hier findet Ihr das komplette Programm <<<

Queer Life Duisburg 2019 - Banner

Rassismus, Homo- & Trans*phobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum & sonstige Kackscheiße darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben.
Die Genderterror setzt Zeichen gegen Heteronormativität, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln, und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten.

Für 2020 sind weitere Genderterror-Partys geplant, aber damit die GT stressfrei weiterlaufen kann, brauchen wir Deine Unterstützung – vor allem für den Aufbau. Wenn Du Dich einbringen möchtest, sei es beim Aufbauen, bei der Deko oder Sonstigem, wäre die GT Dir sehr dankbar. Schick uns einfach eine Mail an mail@nospam_genderterror.de (”nospam_” entfernen).

Genderterror: Samstag | 30. November 2019 | 22 Uhr
Eintritt: 2 Euro (+ freiwillige Spende)
Ort: Autonomes Zentrum Mülheim
Auerstraße 51
45468 Mülheim an der Ruhr

« ältere beiträge ·