30. November 2019: Genderterror rockt Queer Life Duisburg

Die GT lädt zum letzten mal in diesem Dezennium alle Frauen*Lesben, Trans*, Bi- und A-Sexuellen, Schwulen, Inter*, Genderfluide, Guydykes, Girlfags, alle Queers und Freund_innen, die abseits des (Homo-)Mainstreams ohne Körperkult und Kommerz feiern wollen, herzlich zum Tanz ein. Wie immer gibt es dabei eine Mischung aus Indie, Wave, 80er, Alternative Rock und Elektro.

Diesmal findet die Genderterror wieder im Rahmen von Queer Life Duisburg 2019 statt.
Queer Life Duisburg ist eine queere Veranstaltungsreihe für Duisburg, Moers, Krefeld und Mülheim. Darin gibt es unter anderem die Ausstellung „50 Jahre Stonewall!” im Ludwigturm (Garten der Erinnerung Duisburg), Filme im Duisburger Film Forum (z.B. „Der Honiggarten – Das Geheimnis der Bienen“, „Giant Little Ones“, „Last Ferry“), ein Konzert von Madison Violet im Südbahnhof Krefeld. Das SchwuBiLe-Alumni veanstaltet am 27.11. die Multimedia-Lesung mit Detlef Grumbach „Vom Opernregisseur zum Aktivisten: Andreas Meyer-Hanno und die Schwulenbewegung” in der Duisburger Zentralbibliothek.

>>> Hier findet Ihr das komplette Programm <<<

Queer Life Duisburg 2019 - Banner

Rassismus, Homo- & Trans*phobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum & sonstige Kackscheiße darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben.
Die Genderterror setzt Zeichen gegen Heteronormativität, für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln, und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten.

Für 2020 sind weitere Genderterror-Partys geplant, aber damit die GT stressfrei weiterlaufen kann, brauchen wir Deine Unterstützung – vor allem für den Aufbau. Wenn Du Dich einbringen möchtest, sei es beim Aufbauen, bei der Deko oder Sonstigem, wäre die GT Dir sehr dankbar. Schick uns einfach eine Mail an mail@nospam_genderterror.de (”nospam_” entfernen).

Genderterror: Samstag | 30. November 2019 | 22 Uhr
Eintritt: 2 Euro (+ freiwillige Spende)
Ort: Autonomes Zentrum Mülheim
Auerstraße 51
45468 Mülheim an der Ruhr

Leave a Reply

·